Die Vielfalt des Grünkohls

Seit ein paar Tagen haben wir 14 verschiedene Sorten Grünkohl im Garten wachsen. Grünlkohl aus der ganzen Welt, glatt und kraus, grün und rot und vorallem: samenfest! Folgende Sorten finden sich darunter:
Red Russian, Lerchenzunge, Red Ursa, Reflex, Lav Kruset Harvester (Lav Kruset = Niedriger Krauser), Seabor, Masury, Mabar, Zielony Kedzierzawy, Altmärker Braunkohl, Vitessa, Hoy Amager  (Hoy = Hoher), Westländer Winter, Lav Opretvoksende Lavo.

Die Pflanzen haben wir von Christoph Hahn bekommen. Er promoviert an der Uni Oldenburg zum Thema Grünkohl. In seiner Arbeit untersucht er u.a. die Merkmale der unterschiedlichen Sorten hinsichtlich Wuchshöhe, Gestalt, Blattfarbe und Blattkrausigkeit. Aber auch sekundäre Pflanzenwirkstoffe wie die Senfölglykoside stehen im Vordergrund. Diese weisen sich besonders durch ihre krebsvorbeugenden Eigenschaften aus. Der Grünkohl beinhaltet weiterhin viele gesundheitsförderliche Vitamine und Nährstoffe. Kleiner Ernährungstipp von Christoph: Grünkohlsalat.

Mehr Informationen zum Forschungsprojekt:
Kale (Grünkohl) – Biodiversity in genes, chemistry and plant-herbivore interaction